550 Jahre

Wir feiern 550 Jahre Wissenschaft

Über 550 Jahre spannt sich der Bogen der Wissenschaftsgeschichte in Ingolstadt. Das nehmen wir zum Anlass, 2022 die Hochschul- und Wissenschaftsstadt Ingolstadt gebührend zu feiern.
Sie sind herzlich eingeladen, feiern Sie mit. Es sind im Rahmen des Jubiläums viele spannende und interessante sowie künstlerische und kulturelle Veranstaltungen entstanden. Alle Veranstaltungen finden Sie im Kalendarium.

550 Jahre

© Universitätsbibliothek der LMU München, Cim. 17

Wir feiern 550 Jahre Wissenschaft

Über 550 Jahre spannt sich der Bogen der Wissenschaftsgeschichte in Ingolstadt. Das nehmen wir zum Anlass, 2022 die Hochschul- und Wissenschaftsstadt Ingolstadt gebührend zu feiern.
Sie sind herzlich eingeladen, feiern Sie mit. Es sind im Rahmen des Jubiläums viele spannende und interessante sowie künstlerische und kulturelle Veranstaltungen entstanden. Alle Veranstaltungen finden Sie im Kalendarium.

„Als am 26. Juni 1472 die erste Universität Bayerns in Ingolstadt gegründet wurde, war sie die elfte im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation. Rasch zählte sie 600 Studenten und 40 Doktoren und Magister, gehörte bis zum 30-jährigen Krieg (mit Leipzig, Erfurt, Wittenberg und Köln) zu den „großen deutschen Universitäten“ (mit mehr als 400 Studenten).
Die Bayerische Landesuniversität bewies rasch, dass sie machtvoll im europäischen Geistesleben mitzureden im Stande war.“

„Als am 26. Juni 1472 die erste Universität Bayerns in Ingolstadt gegründet wurde, war sie die elfte im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation. Rasch zählte sie 600 Studenten und 40 Doktoren und Magister, gehörte bis zum 30-jährigen Krieg (mit Leipzig, Erfurt, Wittenberg und Köln) zu den „großen deutschen Universitäten“ (mit mehr als 400 Studenten). Die Bayerische Landesuniversität bewies rasch, dass sie machtvoll im europäischen Geistesleben mitzureden im Stande war.“

Stadtbild
© Stadt Ingolstadt
550Jahre - Designlinie
Startseite HS_Zeichnung
Rückblick 328 Jahre Hohe Schule
© Stadtarchiv Ingolstadt
Rückblick 328 Jahre Hohe Schule
© Stadtarchiv Ingolstadt
Studentengruppe
550 Jahre Wissenschaft Ingolstadt
© Stadt Ingolstadt
Startseite HS Logo orange

Feste & Feiern

Die Hohe Schule
in Ingolstadt

1472 gründete Herzog Ludwig der Reiche von Bayern-Landshut (1450-1479) die Hohe Schule zu Ingolstadt als erste Landesuniversität, die nach Wiener Vorbild in folgende Fakultäten aufgeteilt war: Artisten, Juristen, Mediziner und Theologen

Broschüre herunterladen

Jubiläumssud

Dem Anlass entsprechend wird für das Jubiläumsjahr
ein Sondersud traditionell und handwerklich eingebraut.

mehr erfahren

Wissenschaftskongress und -empfang
30.06.2022 bis 01.07.2022

Der erste Ingolstädter Wissenschaftskongress zeigt auf, wie die Bereiche Mobilität, Gesundheit, Ethik sowie Kunst und Kreativität durch Anwendungen der künstlichen Intelligenz bereichert, aber auch transformiert, werden. 

Ausstellung: Stadt und Student - Bayerns erste Landesuniversität.
19.06.2022 bis 02.10.2022

Die Ausstellung beleuchtet die Zusammensetzung der Studierenden, ihren studentischen Alltag und ihre Beziehung zur Stadt von der lukrativen Einnahmequelle durch Konsum und benötigte Dienstleistungen bis hin zum nächtlichen „rumor“ durch ausschweifendes Zechen.

Ingolstädter Stadtfest zum Jubiläum „550 Jahre Hohe Schule“
08.07.2022 bis 10.07.2022

Verschmelzen das Bürgerfest und Herzogsfest, entsteht etwas bisher nie Dagewesenes: ein Stadtfest, das im Rahmen des Jubiläums 550 Jahre Hohe Schule gefeiert wird.      Anmeldung zur Teilnahme am Stadtfest 2022 über: www.kulturamt-ingolstadt.de

Futurologischer Kongress III
13.05.2022 bis 15.05.2022

...mit Vorträgen, Diskussionen, Gastspielen, Theateraufführungen und Workshops. Vortragen werden u.a. Armin Grunwald, Harald Lesch und Sascha Lobo.

Ausstellung: „Das alte Universitätsviertel – Karl Emil Schafhäutls Topische Geschichte der Universität Ingolstadt“
10.04.2022 bis 30.10.2022

Der Senat der Universität München bewilligt am 13. Oktober 1855 insgesamt 200 Gulden für ein ambitioniertes Projekt.

Musical: Frankensteins Braut
2022-12-03 19:00:00 Uhr

Mary Shellys weltberühmter Roman „Frankenstein oder der moderne Prometheus“ spielt in Ingolstadt. In dem Roman werden Fragen berührt, die heute hoch aktuell sind: Darf der Mensch die Grenzen dessen überschreiten, was moralisch vertretbar ist?

Heute ist in der Hohen Schule der Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht und Insolvenzrecht der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, sowie die Ingolstädter Geschäftsstelle der IHK.

Feste & Feiern

© Stadt Ingolstadt

Die Hohe Schule
in Ingolstadt

1472 gründete Herzog Ludwig der Reiche von Bayern-Landshut (1450-1479) die Hohe Schule zu Ingolstadt als erste Landesuniversität, die nach Wiener Vorbild in folgende Fakultäten aufgeteilt war: Artisten, Juristen, Mediziner und Theologen

Broschüre herunterladen

Jubiläumssud

Dem Anlass entsprechend wird für das Jubiläumsjahr
ein Sondersud traditionell und handwerklich eingebraut.

mehr erfahren

Wissenschaftskongress und -empfang
30.06.2022 bis 01.07.2022

Der erste Ingolstädter Wissenschaftskongress zeigt auf, wie die Bereiche Mobilität, Gesundheit, Ethik sowie Kunst und Kreativität durch Anwendungen der künstlichen Intelligenz bereichert, aber auch transformiert, werden. 

Ausstellung: Stadt und Student - Bayerns erste Landesuniversität.
19.06.2022 bis 02.10.2022

Die Ausstellung beleuchtet die Zusammensetzung der Studierenden, ihren studentischen Alltag und ihre Beziehung zur Stadt von der lukrativen Einnahmequelle durch Konsum und benötigte Dienstleistungen bis hin zum nächtlichen „rumor“ durch ausschweifendes Zechen.

Ingolstädter Stadtfest zum Jubiläum „550 Jahre Hohe Schule“
08.07.2022 bis 10.07.2022

Verschmelzen das Bürgerfest und Herzogsfest, entsteht etwas bisher nie Dagewesenes: ein Stadtfest, das im Rahmen des Jubiläums 550 Jahre Hohe Schule gefeiert wird.      Anmeldung zur Teilnahme am Stadtfest 2022 über: www.kulturamt-ingolstadt.de

Futurologischer Kongress III
13.05.2022 bis 15.05.2022

...mit Vorträgen, Diskussionen, Gastspielen, Theateraufführungen und Workshops. Vortragen werden u.a. Armin Grunwald, Harald Lesch und Sascha Lobo.

Ausstellung: „Das alte Universitätsviertel – Karl Emil Schafhäutls Topische Geschichte der Universität Ingolstadt“
10.04.2022 bis 30.10.2022

Der Senat der Universität München bewilligt am 13. Oktober 1855 insgesamt 200 Gulden für ein ambitioniertes Projekt.

Musical: Frankensteins Braut
2022-12-03 19:00:00 Uhr

Mary Shellys weltberühmter Roman „Frankenstein oder der moderne Prometheus“ spielt in Ingolstadt. In dem Roman werden Fragen berührt, die heute hoch aktuell sind: Darf der Mensch die Grenzen dessen überschreiten, was moralisch vertretbar ist?